Region38 

Aprilwetter im Mai: So sind die Aussichten für das Wochenende in der Region38

Dick einpacken ist am Wochenende angesagt. (Symbolbild)
Dick einpacken ist am Wochenende angesagt. (Symbolbild)
Foto: imago/Priller&Maug

Region38. Zum ersten Mai-Wochenende rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit wechselhaftem Aprilwetter im Nordwesten. "Das liegt an Luftmassen polaren Ursprungs, die über die Nordsee hereinziehen", sagte ein DWD-Sprecher am Donnerstag.

Spürbar sei dies bereits am Freitag im Tageslauf mit deutlich gedämpften Höchsttemperaturen von neun bis elf Grad. Vor allem im Küstenumfeld sind laut DWD Schauer möglich, in der Nacht auf Samstag auch Graupel und kurze Gewitter.

In Braunschweig bleibt es am Freitag meist wolkig, die Sonne soll sich dann nur fünfeinhalb Stunden zeigen. Am Samstag wird es dann aber heiter bei bis zu 10 Grad und die Sonne zeigt sich für mehr als acht Stunden. Auch am Sonntag bleibt es weiter trocken und heiter. Die Sonne scheint maximal neuneinhalb Stunden.

-------------------------------

Mehr aus der Region38:

-------------------------------

Das Wetter in der Region38

Auch in Wolfsburg sinken die Temperaturen nach dem sonnigen Feiertag auf rund 10 Grad am Freitag ab. Auch das Wochenende bleibt eher kühl, die Sonne zeigt sich dann aber rund neun Stunden und es bleibt trocken.

In den Mittelgebirgen sind den Meteorologen zufolge auch Schneeschauer möglich. "Das wechselhafte Aprilwetter setzt sich am Samstag fort", sagte der DWD-Sprecher. Bei acht bis elf Grad seien aber auch sonnige Abschnitte vor allem an der Küste möglich.

Minusgrade erwartet

So wird es auch in Salzgitter am Wochenende kühl, aber trocken. Mehr als 9 Grad dürfen wir am Samstag nicht erwarten, der Sonntag wird mit 11 Grad dann doch wieder etwas wärmer. Die Sonne kommt aber immer mal wieder raus.

Die Nacht zum Sonntag soll sehr kalt werden und im Osten Niedersachsens bis zu Minus zwei Grad bringen. In Bodennähe seien sogar minus fünf Grad möglich. (dpa/mvg)