Region38 

Harz: Flammen überraschen Bewohner mitten in der Nacht – Feuerwehr meldet Probleme

Die Feuerwehr musste in der Nacht einen Brand im Harz löschen.
Die Feuerwehr musste in der Nacht einen Brand im Harz löschen.
Foto: Feuerwehr Cattenstedt

Cattenstedt. Bei einem schweren Brand ist in der Nacht von Freitag auf Samstag in Cattenstedt im Harz ein Einfamilienhaus komplett abgebrannt. Als der Notruf bei der Feuerwehr gegen 2.42 Uhr einging war noch nicht klar, ob sich noch Personen im Gebäude befinden.

Vor Ort dann die Entwarnung. Alle Bewohner des Hauses haben es ins Freie geschafft. Die Feuerwehr hatte im Harz trotzdem mit widrigen Umständen zu kämpfen.

Brand im Harz: Probleme bei der Feuerwehr

Wie Werner Greif, Leiter der Ortsfeuerwehr, verriet, gab es Probleme mit der Alarmierung der Kollegen: „Bei manchen Kameraden sind die Funkmeldeempfänger nicht eingelaufen.“

Allerdings seien parallel die Sirenen eingeschaltet worden in der Feuerwache. „Deshalb waren von Anfang an genügend Kameraden zur Stelle“, so Greif. Das war auch nötig.

Feuer greift auf Dachstuhl über

58 Einsatzkräfte der Wachen aus Cattenstedt, Blankenburg, Timmenrode und Wienrode eilten mit 12 Einsatzfahrzeugen zum Brandort.

+++ Vier Kühe sterben qualvollen Gift-Tod im Harz – Landwirt schildert traurige Details +++

Bei Ankunft der ersten Feuerwehrleute stand die Garage lichterloh in Flammen. Das Feuer war bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. Weil klar war, dass sich niemand mehr im Haus befindet, bekämpfte die Feuerwehr den Brand von außen. Dabei kam unter anderem eine Drehleiter zum Einsatz.

Feuerwehr zieht ab – und muss erneut anrücken

Um 5.39 Uhr hieß es dann endlich: „Feuer aus!“ Zum Glück wurde bei dem Einsatz niemand verletzt. Allerdings war das Gebäude nicht mehr zu retten. Es ist nur noch eine Ruine.

+++Familie will mit der Deutschen Bahn verreisen – als die Mutter zum Gleis kommt, erlebt sie eine böse Überraschung +++

Nur drei Stunden nach Ende der Löscharbeiten wurde die Feuerwehr erneut zum Brandruine gerufen. Der Grund: Im Eingangsbereich des Hauses loderten wieder Flammen. Diese konnten dann aber schnell gelöscht werden.

Noch ist unklar, warum das Feuer mitten in der Nacht ausbrach. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ak)