Region38 

Großbrand im Sägewerk: Baumstämme brennen lichterloh – Schaden ist extrem hoch

Ein Großbrand hat in der vergangenen Nacht die Feuerwehren in Flechtingen in Atem gehalten.
Ein Großbrand hat in der vergangenen Nacht die Feuerwehren in Flechtingen in Atem gehalten.
Foto: Matthias Strauss

Behnsdorf. Auf dem Gelände eines Sägewerks in der Gemeinde Flechtingen in der Börde hat es in der Nacht zu Donnerstag einen Großbrand gegeben.

Großbrand in Sägewerk

Auf dem Gelände eines Sägewerks in Behnsdorf war aus noch ungeklärter Ursache am Mittwochabend gegen 23 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Rund 40 Feuerwehrleute rückten umgehend aus. Große Mengen Holz, ganze Baumstämme und das Sägegatter standen bereits beim Eintreffen der Feuerwehren lichterloh in Flammen.

Übergreifen auf andere Gebäude konnte verhindert werden

Dennoch gelang es den Einsatzkräften, ein Übergreifen auf das angrenzende Verwaltungsgebäude und die benachbarten Grundstücke zu verhindern.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Eintracht Braunschweig: Integration und Inklusion – warum dieses Projekt ausgezeichnet ist

Gruselclown in Erkerode unterwegs? „Ich dachte, ich bin in einem Horrorfilm!“

Sparkasse: Mann hebt 220 Euro ab – dann passiert ihm ein folgenschwerer Fehler

Eintracht hält am umstrittenen Trainingslager fest – aus diesem Grund

-------------------------------------

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird vom Eigentümer des Sägewerks auf etwa 300.000 Euro geschätzt.

Zur Brandursache liegen noch keine Informationen vor. (fb)