Region38 

Helmstedt: Schlimmes Unglück – Junge (7) schwer verletzt

Das Kind kam nach dem Unfall in Helmstedt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Das Kind kam nach dem Unfall in Helmstedt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Foto: dpa/Lukas Schulze

Helmstedt. Schlimmer Unfall am Mittwochabend in Helmstedt.

Nach Angaben der Polizei ist ein Junge (7) gegen 18.10 Uhr auf der Hauptstraße in Helmstedt von einem Auto erfasst worden. Dabei hat sich das Kind schwere Verletzungen zugezogen.

Unglück in Helmstedt – Kind im Krankenhaus

Zeugen berichteten der Polizei Wolfsburg, dass der Siebenjährige plötzlich über die Hauptstraße gelaufen sei.

Ein VW-Fahrer (73) konnte nicht rechtzeitig bremsen. Auf Höhe der Einmündung zur Straße Bauernbreite krachte es. Ein Rettungswagen eilte zum Unfallort. Nach der Erstversorgung wurde das Kind umgehend ins Klinikum Wolfsburg gebracht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neues VW-Logo aufgetaucht! DAS steckt dahinter

Wolfsburg: Mann legt Feuer und wirft Steine auf fahrende Autos – Polizei fahndet mit diesem Video!

• Top-News des Tages:

Braunschweig: Vorfall in Parkhaus sorgt für Entsetzen – „Für mich ist Weihnachten erledigt!“

Nahe Niedersachsen: Hunderte Strohballen sorgen für flammendes Inferno!

-------------------------------------

VW-Fahrer unter Schock

Der 73-Jährige erlitt bei dem Unfall einen Schock, konnte seine Fahrt allerdings später fortsetzen.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 500 Euro. (ak)

In einer ersten Version hieß es, der Unfall habe sich in Wolfsburg zugetragen. Das hat sich als falsch herausgestellt. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.