Region38 

Magdeburg: Dieb lässt Rucksack mitgehen – seinem Opfer kostet das fast das Leben

Einem Mann ist im Hauptbahnhof Magdeburg sein Rucksack gestohlen worden. Darin war etwas, was er schlichtweg zum Weiterleben braucht... (Symbolbild)
Einem Mann ist im Hauptbahnhof Magdeburg sein Rucksack gestohlen worden. Darin war etwas, was er schlichtweg zum Weiterleben braucht... (Symbolbild)
Foto: imago images / Christian Schrödter

Magdeburg. Im Hauptbahnhof Magdeburg hat ein Unbekannter einem schlafenden Mann einen Rucksack geklaut.

Die Tat in Magdeburg an sich ist schon schlimm genug. Aber wenn man weiß, was in dem Rucksack steckte, macht sie einen noch fassungsloser.

Magdeburg: Mann nach Diebstahl in Lebensgefahr

Denn durch den Diebstahl im Hauptbahnhof Magdeburg geriet das 69-jährige Opfer in Lebensgefahr!

+++ Bahn aus Braunschweig muss geräumt werden – Großeinsatz in Eilsleben +++

Er hatte in dem Rucksack nämlich unter anderem Akkus und ein Ladegerät für einen externen Herzschrittmacher verstaut, berichtet die Bundespolizei Magdeburg.

Als der Mann den Diebstahl am Donnerstagmorgen bemerkte, hatte der Schrittmacher demnach nur noch eine geringe Kapazität. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Laut Bundespolizei haben Kameras den Diebstahl in der Vorhalle des Hauptbahnhofs aufgezeichnet. Demnach kann der Täter wie folgt beschrieben werden:

  • auffallend groß
  • etwa 25 Jahre alt
  • südländisches Aussehen
  • camouflagefarbene Schirmmütze mit schwarzem Schirm
  • schwarzen Mundnasenbedeckung
  • schwarze Daunenjacke mit weißer Schrift auf der linken Seite
  • schwarze Hose mit weißen Mustern
  • weißgelbe Schuhe der Marke Nike

Die Ermittler in Magdeburg bitten Zeugen, sich zu melden. Ihre Telefonnummer lautet 0391/56549555. (ck)