Veröffentlicht inSalzgitter

Stadtpark: 17-Jähriger mit Messer bedroht

  • 17-Jähriger im Stadtpark bedroht.
  • Polizei stellt Tatverdächtige.

Salzgitter. 

Ein 17-Jähriger ist im Stadtpark Salzgitter Opfer einer räuberischen Erpressung geworden. Das teilt die Polizei am Sonntag, 18. September 2016, mit.

Drei ebenfalls jugendliche Täter haben den Jungen am Samstagabend (19.35 Uhr) in der Willy-Brandt-Straße bedroht. Er solle sein Geld herausgeben, so die Täter. Einer von ihnen habe dabei ein kleines Messer in Richtung des Opfers gehalten.

Dem 17-Jährigen gelang es wegzulaufen. Etwaiges Geld gab er nicht heraus.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und stellte auch drei Tatverdächtige. Bei einem der Jugendlichen sei ein kleines Messer aufgefunden und sichergestellt worden. Gegen alle drei wurde ein Strafverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung eingeleitet.