Veröffentlicht inSalzgitter

Drei Einbrecher in U-Haft – Polizei stellt Diebesgut sicher

sichergestelltesdiebesgut
Teil des sichergestellten Diebesgutes. Foto: dpa
  • Nach monatelanger Ermittlungen.
  • Einbrecherbande in U-Haft.

Salzgitter. 

Nach monatelangen Ermittlungen konnte die Ermittlungsgruppe für Wohnungseinbruchdiebstähle in Salzgitter in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim drei Tatverdächtige festnehmen. Sie sollen für mehrere Einbrüche in der Region verantwortlich sein.

Die drei Beschuldigten, 54, 35 und 33 Jahre alt, wurden nun durch einen Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim wegen des dringenden Verdachts zweier bandenmäßig begangener Wohnungseinbruchsdiebstähle in U-Haft genommen.

Im Anschluss an die Festnahmen durchsuchten die Beamten die Wohnungen der Beschuldigten und stellten eine große Menge an Diebesgut sicher.

Hintergrund: Seit Mai 2014 bis zum 10. Dezember 2016 haben sich in den Bereichen Peine und Hildesheim zirka 75 Einbruchsdiebstähle ereignet. Die Ermittlungen, ob und welche dieser Taten auch durch die Beschuldigten begangen worden sein könnten, dauern noch an.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 500.000 Euro. Das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung sei aufgrund der Vielzahl der Einbrüche empfindlich gestört, so die Polizei. Die Beamten hoffen, dass sich das durch die Festnahmen wieder positiv verändert.