Veröffentlicht inSalzgitter

Zwei Brandstifter verurteilt – einer war Feuerwehrmann

Salzgitter. 

Wegen dreifacher Brandstiftung hat das Amtsgericht Salzgitter zwei Männer im Alter von 24 und 25 Jahren verurteilt. Wie die Salzgitter Zeitung (kostenpflichtiger Inhalt) berichtet, war der jüngere der beiden Feuerwehrmann.

Das Gericht hielt die beiden für überführt, im Juli 2015 unter anderem Wertstoffcontainer in Brand gesetzt zu haben. In einem Fall sei ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden, weil die Flammen 30 weitere Container und Garagen erfassten.

Die Strafen: Ein Jahr und neun Monate beziehungsweise ein Jahr und sieben Monate – auf Bewährung. Außerdem müssen sie jeweils ein Monatsgehalt als Geldauflage zahlen sowie zivilrechtliche Ansprüche fürchten.