Veröffentlicht inSalzgitter

Großer Knall in Salzgitter: Mehr als 25.000 Euro Schaden

Salzgitter. 

Auf mehr als 25.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, der bei einem Unfall an der Kreuzung Am Haudorn/Marienbruchstraße in Salzgitter-Lebenstedt entstanden ist. Nach Angaben der Polizeiinspektion Salzgitter vom Montag bog ein 24-Jähriger Autofahrer am Sonntagabend mit seinem Wagen von der Marienbruchstraße in die Straße Am Haudorn ein – und prallte dort aus noch nicht geklärter Ursache gegen einen geparkten VW Tiguan.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Tiguan noch gegen einen VW Golf geschoben wurde. Sowohl der Wagen des 24-Jährigen als auch der Tiguan waren so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Der 24-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Vorsorglich brachte ein Rettungswagen ihn ins Klinikum Salzgitter.