Veröffentlicht inSalzgitter

Frau verletzt – weil Fahranfänger sich verschätzt

Salzgitter-Drütte. 

Bei einem Unfall ist eine 20-jährige Autofahrerin verletzt worden. Passiert ist das Ganze am Dienstagnachmittag auf der B248, teilt die Polizei Salzgitter am Mittwoch, 10. Mai, mit. Demnach wollte ein 18-Jähriger von der Drütter Straße auf die Bundesstraße abbiegen.

Nach eigener Aussage hat der Fahranfänger das Auto der Frau wohl kommen sehen, sich dann aber ganz offensichtlich verschätzt. Der Crash war dann nicht mehr zu verhindern.

Zum Glück erlitt die 20-Jährige nur leichte Verletzungen. Trotzdem kam sie mit dem Rettungswagen ins Klinikum. Die beiden Unfallautos konnten nicht mehr fahren. Der Schaden beläuft sich auf rund 4.500 Euro.