Salzgitter 

Bierflasche fällt aus der Tür - Fahrer betrunken

Salzgitter. Auf der Nord-Süd-Straße hat die Polizei einen betrunkenen Autofahrer ohne Fahrerlaubnis aus dem Verkehr gezogen - gegen den Mann wird nun ermittelt.

Laut Polizeiangaben fiel den Beamten am Sonntagabend, 11. Juni, ein Autofahrer auf, der nicht angeschnallt war. Bei der anschließenden Kontrolle fiel dem 42-Jährigen eine Bierflasche aus der Türablage, die Polizisten nahmen außerdem Alkoholgeruch wahr. Der Alcomat zeigte dann einen Wert von 1,8 Promille - dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

Wie sich dann noch herausstellte, hatte der Mann eine Fahrerlaubnissperre - er war also nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen den 42-Jährigen wird nun ermittelt.