Salzgitter 

Volltreffer: Serieneinbrecher-Duo geschnappt

Einer der beiden wandert gleich in den Knast, der andere sitzt schon in U-Haft (Symbolbild).
Einer der beiden wandert gleich in den Knast, der andere sitzt schon in U-Haft (Symbolbild).
Foto: dpa

Salzgitter/Wolfenbüttel. Bei zwei Hausdurchsuchungen haben Beamte der Polizei Salzgitter Diebesgut aus mehreren Einbrüchen gefunden und zwei potentielle Täter hinter Gitter gebracht. Von diesem Ermittlungserfolg berichtet die Polizei am heutigen Montag.

Zwei Männer festgenommen

Eine Wohnung in Salzgitter-Thiede nahmen sich die Ermittler in der Nacht von Freitag auf Samstag vor. Hier fanden sie nicht nur Beute aus zahlreichen Einbrüchen in Thiede aus der selben Nacht - darunter Bargeld, Bekleidungsstücke, Laptops und Zahngold - sondern auch zwei Tatverdächtige, einen 44-aus Salzgitter und einen 36-Jährigen aus Wolfenbüttel.

Beide wurden vorläufig festgenommen, gegen den 44-Jährigen bestand ohnehin ein Haftbefehl in anderer Sache. Die Haftstrafe muss er nun antreten.

16 Einbrüche in einer Woche

Der 36-Jährige aus Wolfenbüttel stand schon länger im Fokus der Ermittler. Bei der vorausgegangenen Durchsuchung einer Wohnung in Wolfenbüttel wurde bereits Diebesgut aus Geschäftseinbrüchen aufgefunden und sichergestellt. Hierbei kam der 36-Jährige als möglicher Täter in Frage.

Ganze 16 Einbrüche in der Zeit zwischen dem 18. und 24. Oktober könnten dem 36-Jährigen nun zugeordnet werden. Eine Vielzahl der Taten gab der Mann in der Vernehmung bereits zu. Noch am selben Tag wurde er dem Haftrichter vorgeführt und sitzt seither in Untersuchungshaft.

Die vielversprechenden Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.