Salzgitter 

Gruppe überfällt Spielhalle: Täter flüchtig

Über die Höhe der Beute ist noch nichts bekannt.
Über die Höhe der Beute ist noch nichts bekannt.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. In Salzgitter ist am Mittwochvormittag eine Spielhalle überfallen worden. Polizeisprecher Matthias Pintak sagte news38.de, dass an dem Überfall auf die Spielhalle an der Chemnitzer Straße mehrere Täter beteiligt gewesen sein sollen.

Eine 28-jährige Angestellte war in der Spielhalle, als gegen 6.15 Uhr, mehrere, zum Teil maskierte Täter die Örtlichkeit überfielen. Sie erbeuteten Bargeld in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Zeugin wurde ins Krankenhaus gebracht und kann zur Zeit noch nicht vernommen werden, inwiefern sie verletzt ist oder womöglich einen Schock erlitten hat, konnte Pintak nicht sagen.

Beamte der Polizei Salzgitter führten daraufhin eine Spurensuche durch.

Die Polizei nun auf Zeugenhinweise angewiesen. Diese sollten bitte umgehend der Polizei in Salzgitter-Lebenstedt unter der Telefonnummer 05341/18970 ihre Beobachtung melden. Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang, ob im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt wurden.

Bilder des Einsatzes: