Salzgitter 

Rote Ampel: Sechs Verletzte bei Auffahr-Unfall

Drei der vier beteiligten Unfallautos.
Drei der vier beteiligten Unfallautos.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Sechs Verletzte hat ein Unfall auf der Nord-Süd-Straße gefordert. Zum Glück erlitten die Beteiligten alle "nur" leichte Verletzungen, schreibt die Polizei Salzgitter am Mittwoch. Der Schaden ist aber hoch - weil vier Autos in den Crash involviert waren.

Ampel war rot

Die genaue Ursache des Unfalls muss noch geklärt werden. Die Ermittlungen laufen noch. Nur so viel scheint bisher klar: Die Ampel auf der Kreuzung Nord-Süd-Straße / Lobmachtersenstraße war zum Unfallzeitpunkt rot. Dann kam es in Richtung Salzgitter-Bad zum Auffahr-Unfall.

Hoher Schaden

Der Rettungsdienst brachte alle Leichtverletzten in umliegende Krankenhäuser, der Schaden beläuft sich auf mindestens 30.000 Euro.

Auf der Nord-Süd-Straße kracht es immer wieder. Zuletzt gab es hier erst Ende Februar einen Unfall.