Salzgitter 

Breitband-Ranking: So schnell surft Salzgitter

Platz zwei im bundesweiten Vergleich: Salzgitteraner surfen mit über 50Mbit/s (Symbolbild).
Platz zwei im bundesweiten Vergleich: Salzgitteraner surfen mit über 50Mbit/s (Symbolbild).
Foto: dpa

Salzgitter. Der Breitband-Ausbau ist ein zentrales Thema der neuen Bundesregierung. Auch die Menschen in der Region dürfen auf Highspeed-Leitungen hoffen.

Wie die Bild am Dienstag berichtet, hat das Onlineportal testberichte.de nun, zusammen mit der Bundesnetzagentur und breitbandmessung.de, den Status Quo der Internet-Geschwindigkeit nachgemessen. Das Ergebnis: Salzgitter belegt als einzige Stadt der Region einen Platz in den Top-10.

Salzgitter sorgt für Überraschung

Im Ranking wurden alle kreisfreien Städte in Deutschland berücksichtigt. Laut Bild seien das die Internetanschlüsse von über 25 Millionen Menschen in 110 Städten.

Dabei belegt Salzgitter den überraschenden zweiten Platz. Salzgitteraner surfen laut dem Bericht mit rund 51 Mbit/s. Erst Ende Januar hatte der Rat in Salzgitter angekündigt, ein flächendeckendes 100 Mbit/s-Netz zu errichten. Damals gaben die Abgeordneten zu, dass Salzgitter noch nicht im Digitalzeitalter angekommen sei.

Das von Ex-Verkehrsminister Dobrindt erklärte Ziel, bis 2018 flächendeckende 50 Mbit/s anzubieten, wird jedoch größtenteils verfehlt: Nur vier der insgesamt 110 Städte erreichen dieses Ziel.

Region38 im Mittelfeld

Am schnellsten surfen die Nutzer im oberfänkischen Coburg, danach folgt Salzgitter, mit rund 17 Mbit/s weniger. Die anderen kreisfreien Städte der Region, Braunschweig und Wolfsburg, liegen im Mittelfeld, beziehungsweise im unteren Mittelfeld.

Braunschweig belegt mit 42 Mbit/s Platz 50, in Wolfsburg reicht die Internet-Geschwindigkeit gerade mal für Platz 82. Hier sind die Menschen mit rund 32 Mbit/s im Internet unterwegs.

Schlusslicht bildet die Stadt Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt. Hier surfen die Nutzer mit vergleichsweise lahmen 14 Mbit/s.