Salzgitter 

Büssing-Jubiläum: Stargast ist sein ältester Lkw

Der Nachbau des ersten Büssing-Lkw aus dem Jahr 1903 wird "Star" der Ausstellung zum Büssing-Jubiläum in Salzgitter-Salder.
Der Nachbau des ersten Büssing-Lkw aus dem Jahr 1903 wird "Star" der Ausstellung zum Büssing-Jubiläum in Salzgitter-Salder.
Foto: MartinHansV/Wikipedia

Salzgitter. Heinrich Büssing hat Geburtstag - und ein 115-Jähriger gratuliert: Die Stadt Salzgitter stellt einen kleinen Teil aus dem umfangreichen Büssing-Archiv im Städtischen Museum Schloss Salder aus; zudem zeigt sie den Nachbau des ersten Büssing-Lkw aus dem Jahr 1903.

Zu sehen ist die Schau ab dem kommenden Sonntag, 8. April, bis Sonntag, 3. Juni, aus. Darunter ein Nachbau eines Lkw von 1903.

Die Hälfte ist geschafft

Firmengründer Heinrich Büssing wäre bestimmt stolz. Aus Anlass seines 175. Geburtstags werden rund 45 technische Zeichnungen und Konstruktionspläne von Bussen, Lkw und Sonderfahrzeugen des traditionsreichen Unternehmens Büssing ausgestellt. Zunächst hatte Büssing die Industrielandschaft Braunschweigs mitgeprägt, 1965 dann folgte der Umzug der Büssing AG nach Salzgitter.

Museumsleiter Broder-Heinrich Christiansen und seine Mitarbeiter haben in acht Jahren aus rund 200.000 Einzelblättern die Hälfte analysiert, archiviert und digitalisiert. "Das war schon Kleinstarbeit", sagt Christiansen. Nicht jedes Einzelblatt sei einem kompletten Bus zuzuordnen gewesen. Oft waren es Detail-Konstruktionszeichnungen von Einzelteilen.

Von Motoren bis zum ersten Lkw

In einer Scheune am Schloss sind neben den Zeichnungen und historischen Fahrplänen auch noch Nachbauten des ersten Büssing-Lkw von 1903 zu finden. Alte Motoren zeigen den Erfinder- und Konstrukteursgeist Heinrich Büssings zum Anfang des letzten Jahrhunderts.

Hier gibt's ein paar Eindrücke

Erst im Metallcontainer - jetzt hinter Glas

"In 20 Metallcontainern, unsortiert und zum Teil verdreckt, kamen die Unterlagen im Jahr 2010 bei uns in Salzgitter an. Zuvor waren die Zeichnungen bei einem Privatmann aus Minden, der sie dem Städtischen Museum angeboten hat", so Christiansen. Zahlreiche Fans und Büssing-Nostalgiker fiebern der Ausstellung im Schloss entgegen.

Oldtimertreffen im Schlosshof

Ein weiteres Highlight ist das Oldtimer-Treffen am 3. Juni auf dem Museumshof. Büssing baute bis in das Jahr 1971 unter anderem Busse und Lkw in Braunschweig und Salzgitter. Ab 1971 wurde das Unternehmen von MAN übernommen.

Auch in Braunschweig wird der 175. Geburtstag Heinrich Büssings am 29. Juni gefeiert - unter anderem durch Highlights im städtischen Museum und der Aufstellung einer sogenannten Persönlichkeitstafel.