Salzgitter 

Salzgitter: Hier wird am Donnerstag gestreikt

Ver.di ruft erneut zum Streik in Salzgitter auf. Vor allem die Müllabfuhr ist betroffen.
Ver.di ruft erneut zum Streik in Salzgitter auf. Vor allem die Müllabfuhr ist betroffen.
Foto: dpa

Salzgitter. Wieder Streiks im Öffentlichen Dienst: Die Gewerkschaft Verdi macht seine Drohungen wahr und bestreikt am Donnerstag, 12. April, Süd-Ost-Niedersachsen im Öffentlichen Dienst - auch in Salzgitter. Davon betroffen ist unter anderem die Müllabfuhr.

Das passiert mit dem Müll

Restabfallbehälter und gelbe Säcke dürfen von Donnerstag bis Freitagabend auf der Straßen stehen. Je nach Personallage, wird der Müll an einem der beiden Tagen abgeholt, so der Städtische Regiebetrieb (SRB).

Zuerst sind gelbe Säcke und Abfallgroßbehälter dran - letzte Priorität haben Restabfallbehälter.

Hier wird noch gestreikt

Das Bürgercenter in Salzgitter-Lebenstedt bleibt dicht, auch die Telefonzentrale bleibt geschlossen. Zwar habe das Bürgercenter in Salzgitter-Bad geöffnet, es sei aber mit Engpässen wegen des geschlossenen Centers in SZ-Lebenstedt zu rechnen.

Außerdem bleiben die Turnhallen wegen des Streiks geschlossen. Das Gebäudemanagement kann keinen Hausmeisterdienst für die Turnhallen der Stadt stellen.

Die Stadtbibliothek in Lebenstedt bleibt ebenfalls geschlossen. In SZ-Bad und SZ-Fredenberg haben die Büchereien geöffnet, in Bad allerdiings nur von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Die Stadt kündigte an, dass vermutlich alle weiteren Stadtverwaltungen geöffnet haben, allerdings mit längeren Wartezeiten zu rechenen sei. Kurzfristige Änderungen gibt die Stadt auf Facebook und auf der Internetseite der Stadt bekannt.

Zurück zur Übersicht