Salzgitter 

Ramadan zu Pfingsten: Wie Tausende Muslime feiern

Bis zum Morgengrauen darf nach islamischem Ritus nun gegessen, gesungen und gefeiert werden.
Bis zum Morgengrauen darf nach islamischem Ritus nun gegessen, gesungen und gefeiert werden.
Foto: Rudolf Karliczek
  • Islamische Gemeinschaft lädt noch bis Pfingstmontag ein.
  • Gemeinsames Fastenbrechen nach Sonnenuntergang.
  • Tausende Gäste kommen auf Sportgelände in Lebenstedt.

Salzgitter. Moslems aus der Region und aus ganz Niedersachsen feiern noch bis einschließlich Montag in Lebenstedt den Ramadan. Während die Christen derzeit das Pfingstfest begehen, hat bei den Moslems der Fastenmonat begonnen.

Das von der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüs (IGMG) auf dem Sportgelände an der Rudolf-Harbig-Straße veranstaltete zweite "Sehr-i Ramazan" steht zwar ganz im Zeichen des Fastenbrechens und des gemeinsamen Essens nach Sonnenuntergang. Doch gleichzeitig herrscht auch ein wenig Jahrmarkts- und Bazar-Atmosphäre.

25 meist islamische Händler bieten ihre Waren an, berichtet Mustafa Abacioglu, der stellvertretende Vorsitzende der IGMG Salzgitter. Jeweils ab 15 Uhr ist das Sportgelände zum "Sehr-i Ramazan" geöffnet, doch erst zum Abend hin strömen die Massen. "Sie kommen aus ganz Niedersachsen", freut sich Abacioglu, der nach eigenen Worten seit 45 Jahren in Salzgitter lebt und inzwischen eingebürgert ist.

Am Samstag zählte er mehr als 1.000 Gäste; in Salzgitter leben nach Schätzungen der islamischen Gemeinden etwa 10.000 Muslime aus mehr als 100 Nationen.

"Unabhängig vom Glauben"

Apropos "eingebürgert": Die Veranstalter sehen ihre viertägige Ramadan-Feier nicht nur als Angebot für Moslems: Man wolle interreligiösen und interkulturellen Austausch fördern. "Unabhängig vom Glauben kann man kommen - mit Freunden, Nachbarn oder Kollegen", meint der stellvertretende IGMG-Vorsitzende.

So habe man sämtliche Schulen der Stadt angeschrieben und Kommunalpolitiker eingeladen. Außerdem bringe man Halal-Essen - also nach islamischem Ritus bereitete Speisen - in die Flüchtlingsunterkünfte.

Den Höhepunkt der Feiern erwarten die Veranstalter am heutigen Sonntag: Dann wir unter anderem eine Reise nach Mekka, dem geistigen Zentrum des Islams, verlost.

Das sind die Fotos