Salzgitter 

Alt, Älter, Oldtimer: Treffen der Automobil-Generationen

Foto: Tobias Schneider

Salzgitter. Es brummt, glänzt und riecht nach Nostalgie. Zum Abschluss der Ausstellung "Neues aus dem Büssing-Archiv" im Museum Schloss Salder sind am Sonntag zahlreiche Oldtimer-Fans auf den Hof des Schlosses in Salder zusammengekommen, um ihre Fahrzeuge zu präsentieren.

Ein Stück Automobil-Geschichte steht auf dem Schlosshof. Acht Lkw und zwei Omnibusse aus dem Hause Büssing mischen sich zwischen Oldtimern aus den vergangenen rund 80 Jahren. Verschiedene Brummis, von Kippladern bis zu Abschleppern, sorgen für staunende Besucher-Augen.

Ford von 1930

Den Lkw gegenüber steht ein Ford A aus dem Jahr 1930. "Das ist auch das älteste Fahrzeug, welches von Oldtimer-Freunden hergefahren worden ist", freut sich Museumleiter Broder-Heinrich Christiansen. Der Ford A wirkt aber noch vergleichsweise jung zum ersten Büssing-Lkw und Omnibus.

In Scheune stehen die Oldies

Die beiden Gefährte aus dem Jahr 1903 stehen wohlbehütet in der Scheune des Schlosses. Die beiden "Oldies" sind beliebte Foto-Motive der zahlreichen Gäste. "Mich freut es, dass so viele Besucher heute und während der ganzen Ausstellung hier nach Salder gekommen sind. Ein Gast ist sogar extra aus Düsseldorf hergekommen, weil er von der Ausstellung in einer Fachzeitschrift erfahren hat", so Christiansen.

Das Oldtimer-Treffen markiert den Abschluss der Ausstellung "Neues aus dem Büssing-Archiv" zu Ehren des 175.Geburtstags Heinrich Büssings.

Eindrücke des Oldtimer-Treffen