Salzgitter 

Baustelle A39: Die nächste Sperrung kommt

Thiede/Üfingen. Die aktuell noch gesperrte Eisenhüttenstraße in Salzgitter-Thiede wird bis Freitagabend, 8. Juni, wieder freigegeben. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag mitteilte, soll ab dem kommenden Montag, 11. Juni, dann in einem zweiten Bauabschnitt die L615 von und nach Üfingen ab der Anschlussstelle Thiede zur Einmündung der K16 gesperrt.

Außerdem wird auch die Anschlussstelle der A39 von Thiede in Richtung Braunschweig gesperrt. Autofahrer die von der A39 kommen, werden dann ab Lebenstedt-Nord über die U38 nach Thiede umgeleitet. Der Verkehr, der auf die Autobahn auffährt, wird über die U85 zur Auffahrt Rüningen geleitet.

Bauarbeiten noch bis 22. Juni

Der Verkehr von Thiede nach Üfingen wird über die Eisenhüttenstraße zur Industriestraße Nord und weiter über die K16 geleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Sperrungen werden voraussichtlich bis zum 22. Juni andauern.

In einem dritten Bauabschnitt soll dann die Kreuzung Eisenhüttenstraße/Danziger Straße erneuert werden. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 700.000 Euro und werden vom Bund und dem Land Niedersachsen getragen.