Salzgitter 

Styropor-Lkw vom Winde verweht - B6 noch lange dicht

Die Aufräumarbeiten laufen.
Die Aufräumarbeiten laufen.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Der teils heftige Wind hat auch einen Lkw erwischt. Gegen 18.30 Uhr kippte ein Laster auf der B6 zwischen Salzgitter-Bad und der Abfahrt Heere auf die Seite. Er liegt quer auf der Fahrbahn.

Ortsbrandmeister Torsten Beims sagte news38.de vor Ort, dass der Lkw Styropor geladen hatte. Offenbar hatte der Fahrer noch gebremst, aber er konnte den Unfall nicht mehr vermeiden. Zum Glück kam er mit dem Schrecken davon und konnte selbst aus dem Führerhaus klettern.

Der Bergungsdienst hat an der Unfallstelle inzwischen übernommen. Laut Beims wird die Sperrung noch bis in die Nacht dauern. "Ich gehe von insgesamt fünf Stunden aus", so Beims.

Bilder der Unfallstelle: