Salzgitter 

Howard Carpendale in Salzgitter: Fans sauer: „Eine absolute Frechheit!“

Howard Carpendale während seines Auftritts in Salzgitter.
Howard Carpendale während seines Auftritts in Salzgitter.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Den Start des Kultursommers am Schloss Salder in Salzgitter hatten sich die zumeist weiblichen Besucher hörbar anders vorgestellt. Schlagerlegende Howard Carpendale erntete nach seinem Konzert fast ausnahmslos Kritik.

news38.de hat sich mit vielen Zuschauern unterhalten. Es gab eine vorherrschende Meinung: Howies Show war zwar gut, aber viel zu kurz!

Howard Carpendale in Salzgitter: Die Reaktionen

Janine: "Ich bin enttäuscht. Das war ein bisschen wenig. Roland Kaiser hat hier vor zwei Jahren eine Mega-Show abgeliefert. Howies Show war zwar auch gut, aber das war zu wenig - tut mir leid."

Anja: "Das Schlimmste war, dass er nach vier Liedern sagt 'Schönen Abend noch' und dann eine Zugabe von drei Liedern gibt. Wir sind von weiter weg angereist und haben dreieinhalb Stunden gewartet – für eine knappe halbe Stunde Howard."

Katrin: "Für 35 Minuten zahle ich nicht 50 Euro. Das ist eine absolute Frechheit! Das geht gar nicht! Ich werde einen Brief schreiben. Ich war zum letzten Mal hier. Ich hatte mir ein Konzert vorgestellt, was mindestens eine Stunde geht!"

Sabine: "Ich bin alleinerziehend und hatte vorweg noch ein Familiendrama. Und jetzt bin ich so enttäuscht. Ich hatte mich so auf einen schönen Abend gefreut. Ich könnte heulen. Man durfte ja nicht mal laut mitsingen. Ich bin bodenlos enttäuscht. Dann gehe ich lieber dreimal zu Roland Kaiser, aber zu Howie nie wieder."

Susanne: "Das Konzert war zwar super, aber viel zu kurz. Sehr dürftig. Da hatten wir mehr erwartet. Wir waren hier in super Party-Laune, aber die wurde abgebrochen. Wir sind enttäuscht."

Beate: "Das Konzert war super, aber viel zu kurz für den Preis. 40 Minuten nur, das geht gar nicht!"

Das sagt die Stadt Salzgitter:

Die Stadt Salzgitter sieht das Ganze etwas anders. Hartmut Schölch, Fachdienstleiter Kultur, sagte news38.de: "Die Veranstaltung war wunderbar! Die Leute freuen sich ja alle, das merkt man. Es war eine tolle, friedliche Atmosphäre."

Der Text erschien zuerst im August 2018 auf news38.de.