Salzgitter 

Salzgitter unter Strom: Aktionstag wirbt für E-Fahrzeuge

In Salzgitter-Watenstedt baut Sileo bereits seit einiger Zeit Elektrobusse: Hier begrüßt Sileo-Geschäftsführer Murat Bozankaya (l.)  Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) zum Firmenbesuch (Archivbild).
In Salzgitter-Watenstedt baut Sileo bereits seit einiger Zeit Elektrobusse: Hier begrüßt Sileo-Geschäftsführer Murat Bozankaya (l.) Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) zum Firmenbesuch (Archivbild).

Salzgitter. Die Stadt Salzgitter beteiligt sich zum zweiten Mal an der '"Europäischen Mobilitätswoche" - und veranstaltet am Donnerstag kommender Woche, 20. September, einen speziellen Aktionstag. "E-Mobil in Beruf, Freizeit und Verkehr", lautet das Motto.

Zwischen 12 und 18 Uhr werde sich der Rathaus-Vorplatz in Lebenstedt in eine große Ausstellungs- und Testfläche verwandeln, kündigt die Verwaltung an. Elektrisch betriebene Segways, E-Bikes, Pkw, Nutzfahrzeuge und Elektro-Linienbusse stehen zum Anschauen bereit - in manchen Fällen sogar zum Ausprobieren.

Das ist geboten

Führerschein-Inhaber können sich ans Steuer eines E-Fahrzeugs setzen oder als Fahrgast im Elektrobus eine Runde ums Rathaus drehen. Außerdem gibt's einen Segway-Parcours, und auch E-Bikes können ausprobiert werden.

Angebote für Schüler

Während sich das Programm auf dem Rathaus an die breite Öffentlichkeit richtet, bieten die Ostfalia-Hochschule und der Verkehrsbetrieb KVG in den Oberstufen der Gymnasien sowie der IGS ein gemeinsames Programm rund um das Thema Elektromobilität. Nach Vorträgen und Diskussionen gibt's im Anschluss einen Shuttle-Service mit dem neuen E-Bus der KVG, um die Schüler zu den Aktionen auf dem Rathausplatz zu bringen.