Salzgitter 

Messer-Attacke in Salzgitter: Polizei nimmt Mann fest

Ein Mann soll für zwei Taten verantwortlich sein (Symbolbild).
Ein Mann soll für zwei Taten verantwortlich sein (Symbolbild).
Foto: dpa

Salzgitter. Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der für zwei Taten mit einem Messer verantwortlich sein soll. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag soll der 25-Jährige mit dem Messer am Mittwochabend zunächst einen 43-Jährigen in einem Imbiss in der Vorsalzer Straße bedroht haben. Wie es zu der Situation kam, sei noch offen, heißt es.

Randale und Flucht

Danach habe der Mann in dem Laden noch randaliert und sei letztlich abgehauen. Anschließend wurde die Polizei alarmiert. Während die Beamten sich den Vorfall schildern ließen, kam ein 58-Jähriger zur Polizei.

Mann muss ins Klinikum

Er wiederum gab an, von demselben Mann attackiert worden zu sein – dabei habe er eine blutende Wunde am Kopf erlitten. Der Angriff soll gegen 20.45 Uhr im Bereich der Straße An der Erzbahn passiert sein. Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Festnahme in Wohnung

Zeugenaussagen und die Ermittlungen der Polizei führten noch am Abend zur Wohnung des Tatverdächtigen. Hier nahmen die Beamten den 25-Jährigen fest. Die Ermittlungen laufen noch. Inzwischen wurden Verfahren wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.