Salzgitter 

Unfall in Salzgitter: Feuerwehr befreit eingeklemmte Frau

Aus diesem Auto musste die Frau vorsichtig befreit werden.
Aus diesem Auto musste die Frau vorsichtig befreit werden.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Auf der Kreuzung-Nord-Süd-Straße / Diebesstieg hat es einen schweren Unfall gegeben. Bei dem Zusammenstoß am Sonntagabend wurde eine Frau schwer verletzt. Die 47-Jährige liegt inzwischen im Krankenhaus.

Laut Polizei wollte ein Autofahrer aus Salder kommend nach links abbiegen. Dabei übersah der Opel-Fahrer offenbar den entgegenkommenden Mercedes - und es kam zum Unfall.

Notarzt untersucht Verletzte

Während die beiden Fahrer selbst aus den Autos steigen konnten, wurde die Frau im Wagen eingeklemmt. "Nach Rücksprache mit dem Notarzt, haben wir die Frau besonders schonend aus dem Auto geborgen", sagte Einsatzleiter Fabian Abt zu news38.de. Die Einsatzkräfte haben mit einem Spreizer die Beifahrertür herausgeschnitten.

Der genaue Unfallhergang muss noch geklärt werden. Auch zum Schaden gibt es noch keine Angaben. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Salder.

Bilder vom Unfallort: