Salzgitter 

Wegen A7-Bauarbeiten: Lkw müssen A39 nutzen

Lkw müssen über die A39 und B6 ausweichen (Archivbild)
Lkw müssen über die A39 und B6 ausweichen (Archivbild)
Foto: dpa

Salzgitter/Wolfenbüttel. Auf der A7 werden in der "Innerstetal-Baustelle" Autobahnbrücken erneuert - deshalb müssen Lkw über die A39 und B6 ausweichen.

Ab dem heutigen Freitag, 19. Oktober, bis voraussichtlich Montag, 29. Oktober, kann die A7 in Richtung Norden bei Salzgitter nicht von Lkw befahren werden, das teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Sie werden stattdessen über das Autobahndreieck Salzgitter auf die A39 bis zur Anschlussstelle Westerlinde geleitet.

Über B6 Auf A7

An der Anschlussstelle Westerlinde können dann alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen wieder auf die A39 fahren. Von da aus geht es an ab der Abfahrt Baddeckenstedt über die B6 bis zur Anschlusstelle Derneburg. Dort können die Lkw dann wieder auf die A7 in Richtung Hannover auffahren.

Alle anderen Fahrzeuge können weiterhin die A7 nutzen. Die Autobahnpolizei wird den Verkehr in dieser Zeit rund um die Uhr bewachen.