Salzgitter 

Achtjähriger in Lebenstedt angefahren: Polizei ermittelt

Der Junge wollte am Mittwoch die Neißestraße überqueren. (Symbolbild)
Der Junge wollte am Mittwoch die Neißestraße überqueren. (Symbolbild)
Foto: Patrick Pleul/dpa

Salzgitter. Ein achtjähriger Junge ist am Mittwochmorgen von einem Auto angefahren und verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wollte das Kind an der Neißestraße in Lebenstedt am Fußgängerüberweg über die Straße gehen.

Zur gleichen Zeit war ein 66-jähriger Autofahrer ebenfalls auf der Straße unterwegs.

---------------------

Mehr zum Thema:

---------------------

Junge am Bein verletzt

Das Kind wurde von dem Wagen am Bein erwischt und leicht verletzt. Zur Behandlung wurde der Junge anschließend ins örtliche Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt derzeit noch, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Bereits am Montag waren zwei Kinder in Braunschweig und Salzgitter von Autos erwischt und verletzt worden. (mvg)