Salzgitter 

Rätsel um Bus in Salzgitter: Aussage gegen Aussage

Dieser weiße Bus in der Swindonstraße in Salzgitter-Lebenstedt hatte Aufmerksamkeit erregt.
Dieser weiße Bus in der Swindonstraße in Salzgitter-Lebenstedt hatte Aufmerksamkeit erregt.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Das Rätsel um einen weißen Bus in der Swindonstraße in Salzgitter schien gelöst...

Während das betroffene Bus-Unternehmen am Donnerstag noch sagte, dass es sich bei den Schäden in der Windschutzscheibe tatsächlich um Einschusslöcher handelt, rudert die Polizei einen Tag später zurück.

Sie vermutet, dass die Schäden durch Schläge mit Nothämmern verursacht wurden, die vorher aus dem Bus geklaut worden seien. Die Ermittler der Polizei Salzgitter hoffen auf Hinweise von Zeugen (Telefonnummer 05341/18970).

Ein Sprecher des Busunternehmens hatte gesagt, "Ermittlungen" hätten ergeben, dass mit einem Kleinkaliber geschossen wurde. Der Bus habe da schon an der Swindonstraße geparkt. (ck)

Dieser Artikel wurde aktualisiert.