Salzgitter 

AfD-Umfrage aus Salzgitter geht schief: Grüne holen Kracher-Ergebnis

Die AfD Salzgitter hatte gefragt: Wenn heute Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen? (Symbolbild)
Die AfD Salzgitter hatte gefragt: Wenn heute Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen? (Symbolbild)
Foto: dpa
  • AfD Salzgitter macht eine Wahl-Umfrage.
  • Die Grünen bekommen die meisten Stimmen.
  • Danach geht's der AfD nur um Reichweite.

Salzgitter. Das hat sich der Kreisverband der AfD Salzgitter sicher anders vorgestellt. In ihrer "Neujahrsumfrage" wollte die Partei bei Twitter wissen, wen die Menschen wählen würden, wenn Bundestagswahl wäre.

Gut drei Tage lang hatten die Nutzer Zeit, ihre Stimmen für die AfD, CDU/CSU, Grüne oder die SPD abzugeben. Am Ende hatten das 15.495 User getan.

Das Ergebnis ist eindeutig: Die Grünen haben 63 Prozent der Stimmen bekommen, während die AfD bei ihrer eigenen Umfrage auf 19 Prozent kommt. Die SPD erreicht zwölf, die Union nur sechs Prozent.

Am Freitagmittag kam dann eine Reaktion der AfD. Schriftführer Andreas Plättner versucht das Blatt zu wenden, feiert die Aktion als Erfolg und spricht davon, man sei dem Kreisverband auf den Leim gegangen. Dieser habe durch die Aktion bloß seine Twitter-Reichweite erhöhen wollen. (ck)