Salzgitter 

"Es ist noch Suppe da!": SuPer Salzgitter heizt in Lebenstedt ein

Gianluca Calabrese hat gemeinsam mit Freiwilligen rund 100 Liter Suppe in Lebenstedt verteilt.
Gianluca Calabrese hat gemeinsam mit Freiwilligen rund 100 Liter Suppe in Lebenstedt verteilt.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. 100 Liter Suppe sind am Montagvormittag in Lebenstedt ausgeteilt worden - und das vollkommen kostenlos. Ins Leben gerufen hatte die Aktion der Verein "SuPer Salzgitter".

Die Idee dahinter: Mit anderen Menschen teilen. Gianluca Calabrese vom Verein hatte gegenüber news38.de erklärt, warum am Montag in der Innenstadt von Lebenstedt Suppe verteilt wurde. "Es gibt leider einige Menschen in unserer Stadt, die kein gemütliches Zuhause haben. Und viele, die gern eine schöne Suppe oder Eintopf essen möchten, aber für sich allein keine Riesen-Portion kochen wollen."

----------------------

Mehr Themen:

----------------------

Mit der Suppen-Aktion wollten Calabrese und seine Vereinskollegen Abhilfe schaffen. Frei nach dem Motto: "Es ist noch Suppe da!"

100 Liter Suppe leer

Ab elf Uhr wurde die Schnittbohnensuppe mit und auch ohne Fleisch am Monument verteilt. Nur zwei Stunden später waren alle Töpfe leer und die rund 100 Liter Suppe aufgegessen. Einige Passanten die keinen Appetit oder Hunger hatten, blieben dennoch stehen, ließen sich über die Arbeit des Vereins informieren und spendeten für dessen Arbeit.

Calabrese selbst zeigte sich zufrieden mit der Aktion. "Das Schöne ist: Egal ob jung oder alt, jeder der an dem Stand in der Innenstadt vorbei gekommen war, sei am Ende mit einem Lächeln weitergegangen."