Salzgitter 

Unfall in Salzgitter: Blechschaden vermiest den Feierabend

Ein Abschlepper nahm beide Fahrzeuge mit.
Ein Abschlepper nahm beide Fahrzeuge mit.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Zwischen Hallendorf und Watenstedt hat es gekracht. Laut Polizei Salzgitter-Thiede ist der Unfall für die Beteiligten aber relativ glimpflich ausgegangen. Beide seien mit dem Schrecken davongekommen, sagte ein Sprecher zu news38.de.

Demnach wollte ein Autofahrer am späten Nachmittag von der Industriestraße Mitte in die Kanalstraße abbiegen. Dabei hat er augenscheinlich nicht gesehen, dass dort ein Auto unterwegs war, das Vorfahrt hatte.

Die Fahrzeuge krachten an der Brücke zusammen. Zum Glück blieb es beim Blechschaden - wie hoch der ausfällt, ist noch unklar. Beide Unfallautos mussten abgeschleppt werden. Die Kanalstraße war zeitweise gesperrt. (ck)