Salzgitter 

Mysteriöser Brand in Salzgitter – was passierte in der Galbergstraße?

Das Gebäude wurde völlig zerstört.
Das Gebäude wurde völlig zerstört.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Noch immer ist völlig unklar, wieso es auf einem Grundstück in der Galbergstraße gebrannt hat. Brand-Ermittler der Polizei Salzgitter waren mehrmals auf dem Gelände, um Spuren zu sichern.

Der Brand ist schon fünf Tage her, aber die Polizei hat das Grundstück immer noch beschlagnahmt. Niemand darf es betreten – andernfalls droht ihm ein Strafverfahren.

Polizei ermittelt nach Brand in alle Richtungen

"Das Auswerten der von der Polizei gesicherten Beweise wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen", schreibt Polizeisprecher Matthias Pintak auf news38.de-Nachfrage. Womöglich werde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Polizei ermittelt im Moment noch in alle Richtungen. Derzeit vernimmt sie noch Zeugen und hofft auf weitere Hinweise (Telefon: 05341/18970).

Viel Müll auf Grundstück in Salzgitter

In einem Gebäude auf dem Gelände war am frühen Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei geht aktuell von einem Gesamtschaden im Bereich von etwa 30.000 Euro aus.

Auf dem Grundstück stehen auch ältere Fahrzeuge, außerdem liegen hier Sperrmüll, Farbeimer, kaputte Fenster und anderer Unrat rum. (ck)