Salzgitter 

Salzgitter: Trotz Einsturzgefahr – Männer dringen in Brandruine am Klesmerplatz ein

Die Brandruine ist abgesperrt. Immerhin ist seit Freitag die Marktstraße wieder freigegeben worden.
Die Brandruine ist abgesperrt. Immerhin ist seit Freitag die Marktstraße wieder freigegeben worden.
Foto: Rudolf Karliczek

Wolfenbüttel. Die Polizei Salzgitter hat zwei Männer in der abgesperrten Brandruine in der Marktstraße erwischt. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Beamten am Samstagabend gerufen, weil er das Duo in den Räumen des ehemaligen "Café Clara" gesehen hatte.

Wolfenbüttel: Polizei erwischt nur einen Mann

Als die Männer die herannahende Polizei entdeckten, versuchten sie zu flüchten. Einem Mann gelang das auch, der andere war aber zu langsam für die Polizei. Bei ihm handelt es sich um einen 33-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Möglicherweise wollte er in dem Haus übernachten.

Die Männer hätten sich nicht in der abgesperrten Ruine am Klesmerplatz aufhalten dürfen, unter anderem ist sie nach dem Brand Anfang von April einsturzgefährdet.

Bilder des Brands in Salzgitter:

Inwiefern die Eindringlinge auch etwas geklaut haben, weiß die Polizei noch nicht. > Hier liest du mehr zu dem verheerenden Großbrand in Salzgitter-Bad. (ck)