Salzgitter 

Besondere Herausforderung für Feuerwehr in Salzgitter: Elektroauto steht in Flammen

Ein Elektroauto hat in Ohlendorf gebrannt.
Ein Elektroauto hat in Ohlendorf gebrannt.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. In Salzgitter Ohlendorf hat nach ersten Angaben der Feuerwehr am Donnerstag ein Auto in einer Garage gebrannt. Laut der Einsatzkräfte handelt es sich um ein Elektroauto. Eine besondere Herausforderung für die Feuerwehr, denn: das Auto entwickelt hohe Temperaturen und auch die Ausgasungen seien problematisch.

Als die Feuerwehr in Ohlendorf eintraf, stand das Auto bereits voll in Flammen. Da die Garage, in der das Auto stand, zu einem Mehrfamilienhaus gehört, mussten die Einsatzkräfte besonders schnell handeln, um das Ausbreiten zu verhindern. Das sei ihnen auch gelungen und der Brand konnte in der Garage gehalten werden.

+++Frank Rosin räumt in Salzgitter auf und wettert gegen die Stadt - „so etwas Beklopptes habe ich ja noch nie gehört“+++

Das Auto wurde dann herausgezogen, um es vollständig zu löschen. Verletzt wurde bei dem Feuer nach ersten Angaben niemand. Warum das Elektroauto gebrannt hat, ist noch unklar. (abr)