Salzgitter 

Landkreis Wolfenbüttel: Auto durchbricht Brückengeländer und knallt vor eine Mauer – Polizei steht vor einem Rätsel

Nachdem der unbekannte Fahrer diesen Unfall baute, ergriff er die Flucht.
Nachdem der unbekannte Fahrer diesen Unfall baute, ergriff er die Flucht.
Foto: Rudi Karliczek

Salzgitter. Am frühen Samstagmorgen verlor ein bislang unbekannter Fahrer bei Wolfenbüttel die Kontrolle über sein Auto. Sein Wagen landete im Straßengraben an einem Feldweg im Bereich des Driftweges in der Ortschaft Wartjenstedt.

Wolfenbüttel: Nach einer Unfallflucht steht die Polizei vor einem Rätsel

Was war passiert? Zeugen meldeten der Polizei in Wolfenbüttel den Unfall. Die Beamten fanden gegen 7.15 Uhr den silbernen Bmw stark beschädigt vor. Er hatte ein Brückengeländer durchbrochen und eine Grundstücksmauer angefahren, die auch beschädigt wurde.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wetter in Niedersachsen: Nach schweren Gewittern – Rollt jetzt etwa die nächste Hitzewelle auf uns zu?

Grausamer Unfall auf Bundesstraße: zwei junge Männer sterben – Polizei entsetzt über Gaffer: „Widerlich!“

Landkreis Gifhorn: Bewohner hören einen ohrenbetäubenden Knall und alarmieren sofort die Feuerwehr – Großeinsatz!

-------------------------------------

Doch von dem Fahrer gab es weit und breit keine Spur. Auch waren an dem Auto keine Kennzeichen angebracht. Die Beamten überprüften die Fahrgestellnummer und stellten fest, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war.

Ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 4750 Euro.

Kannst du der Polizei Hinweise geben?

Auch am Sonntag wurde der Besitzer des Fahrzeugs noch nicht gefunden, wie die Polizei auf Nachfrage von News38 mitteilte. Wenn du etwas mitbekommen hast und Hinweise geben kannst, dann melde dich bei der Polizei unter 05341/8250. (js)