Salzgitter 

Wie herzlos! Tierhalter setzt Katze bei 38 Grad in geschlossenem Karton in Salzgitter aus

Die Katze wurde einfach in einem Karton ausgesetzt.
Die Katze wurde einfach in einem Karton ausgesetzt.
Foto: Tierheim Salzgitter

Salzgitter-Bad. Ein geschlossener Karton steht auf der Carl-von-Ossietzky-Straße in Fredenberg. Nur kleine Luftlöcher sind vorhanden. Draußen herrschen Temperaturen von bis zu 38 Grad. In dem Karton sitzt eine Katze, ausgesetzt am Straßenrand. Lediglich eine blaue Decke befindet sich noch in dem Karton.

Eine Szene, die sich traurigerweise genau so am Mittwoch in Fredenberg abgespielt hat. Passanten haben den Karton entdeckt. Benjamin Kozlowski, Vorstandsmitglied des Tierschutzvereins Salzgitter und Umgebung, zeigt sich in einer Mitteilung fassungslos: „Uns fehlt jegliches Verständnis, warum Menschen so etwas tun“.

Und weiter heißt es: „Ein Tier sich selbst zu überlassen und in einer fremden Umgebung auszusetzen ist keine Option“. Dafür biete zum Beispiel das Tierheim Salzgitter Hilfe an. Wer sein Tier aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen abgeben will, der könne sich an das Tierheim wenden.

----------------------------

Mehr traurige Fälle

In qualvoller Hitze - so hat ein Unbekannter zwei Hunde in Hannover ausgesetzt

Harz: Kaninchen in Seesen ausgesetzt - Polizei appelliert an Tierhalter

Kreis Gifhorn: Hilfloses Kätzchen an A39 ausgesetzt? Tierschützer sind fassungslos - und haben einen Wunsch

-----------------------------

Im Falle der gefundenen Katze sucht das Tierheim nach dem Halter. Wer Hinweise geben kann, der soll sich telefonisch melden: 05341/478-86. Der Katze gehe es den Umständen entsprechend gut. Sie sei nur sehr verängstigt und lasse niemanden an sich heran. Derzeit wird sie im Tierheim bestmöglich versorgt, um wieder zu Kräften zu kommen. (abr)