Salzgitter 

Salzgitter: Mann betritt den Baumarkt – wenig später sind fünf Menschen verletzt

Ein Mann hat einen Baumarkt betreten. Wenig später waren fünf Menschen verletzt. (Symbolbild)
Ein Mann hat einen Baumarkt betreten. Wenig später waren fünf Menschen verletzt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Lebenstedt. Ein Mann ist am Mittwochabend in einen Baumarkt in der Marienbruchstraße in Salzgitter-Lebenstedt gegangen. Wenig später gab es laut Polizei mindestens fünf Verletzte.

Salzgitter: Mann betritt den Baumarkt und versprüht Pfefferspray

Nach ersten Ermittlungen habe der Mann den Baumarkt in Salzgitter kurz vor 18 Uhr betreten. Gegen 17.55 Uhr griff er dann laut Polizei in eine Auslage.

---------------------------------------

Mehr Themen

Harz: 19-Jähriger soll auf Kinder aufpassen - das hat schreckliche Folgen

Bericht: Ex-Mitarbeiter von VW zu 4.000 Euro Geldstrafe verurteilt - weil er DAS gemacht hat

Sind die Wollnys etwa in Helmstedt? Das sagt Peter Wollny zu den Gerüchten bei Facebook

-----------------------------------------

Salzgitter: Zwei Menschen mussten ins Krankenhaus

Von dort nahm er sich ein Pfefferspray und begann, damit um sich zu sprühen. Mindestens fünf Menschen wurden nach Polizeiangaben durch das Reizgas verletzt. Zwei mussten sogar ins Krankenhaus.

Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter jedoch unbekannt entkommen. Auch eine Beschreibung des Mannes habe nicht abgegeben werden können.

Attacke mit Pfefferspray: Zeugen dringend gesucht

Vor allem für die Menschen, die unmittelbar von der Attacke betroffen waren, sei es schwer, Hinweise geben zu können. Warum, erklärt ein Sprecher der Polizei: In dem Moment, in dem Pfefferspray versprüht werde, könne man einfach nichts mehr sehen und habe Schmerzen.

Dennoch würden die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, Befragungen stünden noch aus. Außerdem hofft die Polizei darauf, dass sich noch Zeugen melden. (abr)