Salzgitter 

Harz: Zwei Frauen fahren Motorrad – jetzt sind sie beide tot

Bei einem Unfall in Bad Gandersheim ist eine Frau aus Salzgitter ums Leben gekommen.
Bei einem Unfall in Bad Gandersheim ist eine Frau aus Salzgitter ums Leben gekommen.
Foto: Polizei

Salzgitter. Gleich zwei schreckliche Unfälle forderten im Harz in den vergangenen Tagen Todesopfer!

Rund um das Wochenende wollten einige Motorradfahrer das gute Wetter im Harz ausnutzen. Dabei kam es am Donnerstag und Samstag zu verheerenden Zusammenstößen. Für zwei Motorradfahrerinnen endeten sie tödlich.

Harz: Drei Motorradfahrer knallen zusammen

Am Samstagvormittag stießen auf er L516 zwischen Hahnenklee und Lautenthal drei Motorradfahrern zusammen.

Wie die Goslarsche Zeitung berichtet, prallte eine 32-jährige Motorradfahrerin gegen zwei Fahrer, die ihr entgegenkamen. Die 32-Jährige starb noch am Unfallort. Die anderen beiden Motorradfahrer kamen schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Bad Gandersheim: Ehepaar mit Motorrädern unterwegs

Ein schrecklicher Unfall hat sich bereits am Donnerstagnachmittag auf der B242 in Kalefeld bei Bad Gandersheim ereignet. Dabei ist laut Polizei eine Frau aus Salzgitter gestorben.

Wie die Polizei mitteilte, war ein Ehepaar aus Salzgitter mit seinen Motorrädern freizeitmäßig getrennt in Richtung Seesen unterwegs. Auf gerader Strecke in Kalefeld bei Bad Gandersheim hatte der Mann (68) mit seinem Motorrad dann ein Überholmanöver gestartet.

Er habe nach Angaben der Polizei einen LKW überholen wollen. Dieser habe jedoch seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt verringert, so dass der Mann mit seinem Motorrad wieder nach rechts auf seine Fahrspur wechseln wollte.

Mann berührt Maschine der eigenen Frau

Dabei hat er laut Polizei die Maschine seiner Frau berührt. Beide haben daraufhin die Kontrolle über ihre Motorräder verloren und sind nach links von der Fahrbahn abgekommen.

----------------------------------

Mehr Themen:

----------------------------------

Schrecklicher Unfall: Frau stirbt noch an der Unglücksstelle

Der Mann war mit seinem Motorrad im Straßengraben liegengeblieben. Die Maschine seiner Frau jedoch streifte laut Polizei einen Baum. Die 66-Jährige verstarb laut Polizei noch an der Unfallstelle.

Der 68-jährige Ehemann hat dabei einen schweren Schock erlitten und muss weiterhin im Krankenhaus behandelt werden.