Salzgitter 

Salzgitter: Laden-Sterben geht weiter – jetzt trifft es auch noch diese Kette

Tchibo schließt seine Filiale in Salzgitter-Lebenstedt Ende des Jahres.
Tchibo schließt seine Filiale in Salzgitter-Lebenstedt Ende des Jahres.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Viel Leben floriert in der Fußgängerzone von Lebenstedt in Salzgitter nicht mehr – in der Innenstadt schließt ein Geschäft nach dem anderen. Nun trifft das Laden-Sterben ein weiteres Unternehmen, das sich bisher noch jahrelang über Wasser halten konnte. Darüber hatte zuerst die „Salzgitter Zeitung“ berichtet.

Die Filiale trage sich wirtschaftlich einfach nicht mehr, heißt es. Der Mietvertrag solle nicht verlängert werden.

Salzgitter Lebenstedt: Tchibo schließt

Tchibo in Lebenstedt wird seine Pforten schließen – spätestens zum 31. Dezember, wie Sprecher Andreas Engelmann news38.de schreibt. Das genaue Datum stehe noch nicht fest, doch vermutlich werde Tchibo bereits vor Weihnachten geschlossen werden, so Engelmann.

-----------------

Mehr Themen aus der Region:

-----------------

Laden-Sterben in Lebenstedt: "Falsche Planung"

Die Werbegemeinschaft City-Lebenstedt sieht Salzgitter in der Pflicht und bemängelt in der „Salzgitter Zeitung“ falsche Planung und fehlende Konzepte. Städte wie Peine und Wolfenbüttel würden es schließlich beweisen, was möglich ist, wenn das Stadtmarketing nur stimmt. (aj)