Salzgitter 

A39: Schwerer Unfall zwischen Quad und Auto – ein Detail schockiert besonders

Auf der A39 ist es zu einem schweren Unfall gekommen. (Symbolbild)
Auf der A39 ist es zu einem schweren Unfall gekommen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Salzgitter. Ein Quad-Fahrer hat am Samstagmorgen auf der A39 bei Salzgitter ein Überholmanöver gestartet. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw. Nach Angaben der Polizei wurde der Quad-Fahrer schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war der 29-jährige Fahrer des Quads auf der A39 in Richtung Norden unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Salzgitter-Nord habe er dann auf den linken Fahrstreifen gewechselt. Laut POlizei wollte er wohl einen Lkw überholen.

-------------------------------------

Mehr Themen:

Wolfsburg: Nack SEK-Einsatz und Schüssen in Westhagen – Mann stellt sich der Polizei

Wolfenbüttel: Unfall auf Kreuzung – Retter widersprechen Pöbel-Gerücht

Braunschweig: Mann macht ekelhafte Entdeckung – das Netz rätselt

--------------------------------------

Trotz Ausweichmanöver kam es mit einem von hinten heranfahrenden Skoda zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Quad-Fahrer schwer verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 28-jährige Skoda-Fahrer des Skodas mit über ein Promille unterwegs war. (red)