Salzgitter 

DPD-Ärger: Mann aus Salzgitter erwartet Paket – jetzt ist er richtig sauer

DPD-Frust in Salzgitter. Ein Mann hat auf ein Paket gewartet – und ist jetzt reichlich verärgert. (Symbolbild)
DPD-Frust in Salzgitter. Ein Mann hat auf ein Paket gewartet – und ist jetzt reichlich verärgert. (Symbolbild)
Foto: dpa/privat/Collage
  • Ein Mann aus Salzgitter erwartet ein Paket - obwohl jemand zuhause ist, wird das Paket zur Packstation gebracht
  • Die Packstation befindet sich jedoch in einem anderen Landkreis, nämlich in Wolfenbüttel
  • Der Leser ist sauer und kritisiert DPD
  • Das Unternehmen bezieht Stellung – so läuft es mit den Paketen

Salzgitter. Die Vorfreude auf das Paket, dass ein Mann aus Salzgitter bestellt hatte, war sehr groß. Das Paket sollte schnellstmöglich von der DPD geliefert werden.

Es sei sogar extra jemand zuhause gewesen, so dass bei der Bestellung eigentlich nichts hätte schieflaufen können. Eigentlich. Denn am Ende habe der Mann an seiner Tür in Salzgitter nur einen Zettel von DPD gefunden. Ohne, dass überhaupt jemand geklingelt hätte, sagt er. Die Enttäuschung war dementsprechend groß.

DPD-Frust: Mann aus Salzgitter erwartet Paket – jetzt ist er stinksauer

„Was sind das für Mitarbeiter?“, fragt er empört. Denn er ist stinksauer. Nicht nur, dass niemand geklingelt hatte. Nein, er muss sein Paket nun auch aus Wolfenbüttel abholen. „Wo bleibt der Zustellservice? Bestelle ich etwas, um es dann kilometerweit entfernt abzuholen?“, fragt er auf seiner eigenen Facebookseite.

Und er scheint nicht der einzige zu sein. Auch andere Facebook-Nutzer klagen unter dem Beitrag ihr Leid. Auch sie hätten schon häufiger erlebt, dass nicht geklingelt wurde. „Sieht nach einer Masche aus“, mutmaßen einige. Andere versichern ihm auch: „Du bist nicht der einzige“.

------------------------------------

Mehr aus Salzgitter

Salzgitter: Streit zwischen Männern eskaliert - eine Person schwer verletzt

A39: Schwerer Unfall zwischen Quad und Auto – ein Detail schockiert besonders

Themen des Tages

Hund: Frau geht mit ihrem Vierbeiner bei Wolfenbüttel spazieren – jetzt warnt sie vor dieser Gefahr!

Braunschweig: Nach fast 70 Jahren – dieses Traditions-Eiscafé macht jetzt dicht

Harz: Wildschwein Willi erschossen – Jens Rennecke wütet: „Das war Mord!“

--------------------------------------

DPD bezieht Stellung

DPD hingegen schildert den Vorfall aber etwas anders. Das Unternehmen teilt mit, dass der zuständige Fahrer überzeugend dokumentiert hätte, dass er versucht hatte, den Mann an der Tür anzutreffen. Es sei ihm jedoch nicht geöffnet worden.

Daraufhin habe er versucht, das Paket bei einem Nachbarn abzugeben. Erst, als er auch dort niemanden antraf, habe der Zusteller schließlich einen Pickup Paketshop angesteuert. Dieser sei vom System ausgewählt worden.

Lieferung geht an nächsten Paketshop

DPD erklärt: „Die Wahl fällt dabei immer auf den geographisch nächsten Paketshop – in diesem Fall der Paketshop Wolfenbüttel mit einer Entfernung von rund vier Kilometern zum Haus des Lesers. Der nächste Shop direkt in Salzgitter wäre fast zehn Kilometer entfernt gewesen.“

Leser diskutieren kontrovers über die Paket-Probleme

Auch andere Kunden haben jedoch ähnliche Erfahrungen wie der Mann aus Salzgitter gemacht. So schreibt uns ein Leser an news38.de, dass er das Problem auch aus Rosenheim kenne. Er hat mittlerweile ein Schild an der Tür kleben, auf dem steht: „DPD! Bitte klingen Sie und liefern das Paket ab! Nicht nur einen Zettel in den Briefkasten werfen, wie die letzten Male!".

Der Mann ist sauer. „Ich habe ständig Ärger mit DPD“, sagt er. Ein Depot befinde sich in seiner unmittelbaren Nähe, doch es komme immer wieder vor, dass er seine Pakete an einem „kilometerweit entfernten Ort“ abholen müsse.

Eine andere Leserin schildert uns, wie sie sich extra freinahm, um das Paket mit ihrem Brautkleid in Empfang zu nehmen. Sie habe den ganzen Tag gewartet. Letztendlich hätte sie ihr Paket nach eigenen Angaben 40 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt abholen müssen – obwohl der nächste Shop nur 3,3 Kilometer weit entfernt gewesen wäre.

„Unser Fahrer ist top!“

Viele Leser, die auch bei Facebook unter unserem Beitrag dazu diskutieren, sind derselben Meinung. Einige kritisieren jedoch das Unternehmen selbst und nicht die Zusteller. Andere wiederum können nur Positives berichten. So schreibt ein Nutzer: „Unser Fahrer in Frellstedt ist top, immer nett, immer freundlich und klingelt garantiert. Und wenn wir nicht da sind, wird es an einem sicheren Ort abgelegt. Wir sind absolut zufrieden.“

+++Postbote will Paket in Kindergarten bringen – kurz darauf wird er zum Helden+++

Und wiederum andere haben einen Tipp parat, um überhaupt nicht erst so einen Ärger zu bekommen. Ein Nutzer schreibt: „Es gibt eine ganz einfach Lösung für das Problem. Weniger online bestellen, mehr in den Einzelhandel gehen. Es ist einfach nur pure Faulheit der Online-Besteller“.

Das Gleiche passierte einer Firma aus Berlin

Der Mann aus Salzgitter ist nicht der einzige, der sein Paket nicht erhielt. Gleiches passierte einer Firma aus Berlin. Der Paketbote hinterließ ihnen einen Zettel, der die Mitarbeiter zum Schmunzeln brachte. Einzig ihre Bestellung tauchte nicht auf. Die ganze Geschichte liest du hier >>>

Auch in Wolfenbüttel gab es erst kürzlich einen Fall, bei dem ein Mann seinem Ärger Luft verschafft hat. Dieses Mal ging es aber um einen anderen Anbieter, um UPS. Die Geschichte liest du hier >>>

Salzgitter: Mann zieht Konsequenzen

Seit der Beschwerde des Mannes aus Salzgitter sind nun einige Tage vergangen. Doch sein Ärger ist noch nicht verpufft. Wie er auf Anfrage von news38.de mitteilt, hat er aus seinem Urlaub heraus versucht, das Paket umzuleiten – Fehlanzeige.

„Das ist eine Frechheit, das ist dann auch noch eine kostenpflichtige Nummer anrufen muss“, beschwert sich der Salzgitteraner. Er hat die Ware nicht abgeholt und lässt das Paket zurückschicken.