Salzgitter 

Salzgitter: Rettungssanitäter im Einsatz – dann rastet ein Mann völlig aus

Unmittelbar vor der Notaufnahme am Klinikum Salzgitter eskalierte die Situation. (Symbolbild)
Unmittelbar vor der Notaufnahme am Klinikum Salzgitter eskalierte die Situation. (Symbolbild)
Foto: dpa

Salzgitter. Das oberste Ziel der Rettungskräfte ist es, Opfern zu helfen. Doch kann es manchmal passieren, dass sie bei solchen Einsätzen selbst zu Opfern werden. So erging es laut Polizei auch einer Rettungskraft in Salzgitter.

Salzgitter: Mann schlägt Rettungskraft ins Gesicht

Am frühen Mittwochmorgen, kurz nach Mitternacht, wurden die Rettungskräfte zu einem Einsatz gerufen. Ein Streit zwischen zwei Brüdern war wohl eskaliert. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf zwei alkoholisierte Männer. Einer von ihnen, ein 24-Jähriger, hätte eine Verletzung gehabt.

Also wurde der 24-Jährige gemeinsam mit seinem Bruder im Rettungswagen ins Krankenhaus in Salzgitter gefahren. Schon im Rettungswagen hätte der 24-Jährige begonnen, die Einsatzkräfte zu beleidigen.

---------------------------------

Mehr aus Salzgitter

Salzgitter: Tragischer Verkehrsunfall – 14-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzungen

Salzgitter: Mann mitten ins Gesicht geschlagen – doch damit nicht genug

Mehr Themen aus der Region

Helmstedt: Kommt DIESER Drogerie-Riese in die Stadt?

Kreis Gifhorn: Die kleine Laura ist schwer krank – jetzt braucht sie deine Hilfe

Hannover: Schüler machen Camping-Ausflug – jetzt sind 47 Menschen krank

---------------------------------

Unmittelbar vor der Notaufnahme sei die Situation dann eskaliert. Der 24-Jährige habe einer Einsatzkraft einfach ins Gesicht geschlagen. Das bestätigt die Polizei auf Nachfrage von news38.de.

Rettungskraft nach Vorfall in Salzgitter krankgeschrieben

Die Polizei bestätigt außerdem, dass der Mann aus Salzgitter durch den Schlag leicht verletzt wurde. Es sei Strafanzeige gegen den 24-Jährigen gestellt worden.

Das sagen unsere Leser

  • „Schlimm sowas!“
  • „Hut ab, vor den Menschen, die immer wieder helfen. Wir brauchen euch“

Auch in Niedersachsen gab es in der vergangenen Zeit immer wieder Fälle von Gewalt gegen Sanitäter und Rettungskräfte. So beispielsweise in Hildesheim. (red)