Salzgitter 

Salzgitter: Autounfall im Parkhaus – Mauer droht herabzufallen

In Salzgitter ist ein Auto auf einem Parkdeck gegen eine Mauer gefahren. Eine Person wurde verletzt, der Bereich wurde abgesperrt.
In Salzgitter ist ein Auto auf einem Parkdeck gegen eine Mauer gefahren. Eine Person wurde verletzt, der Bereich wurde abgesperrt.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. In Salzgitter hat ein Auto eine Parkhauswand gerammt – und das hatte fatale Folgen. Passiert ist das Ganze im Obergeschoss des Parkhauses an der Bocholter Straße in Lebenstedt.

Ein Feuerwehrsprecher sagte news38.de, dass ein 83-Jähriger mit seinem VW Golf in Salzgitter gegen eine Mauer gefahren ist.

Salzgitter: Unfall im Parkhaus – Frau verletzt

Die Absperrwand blieb an der Mauer hängen. Im Auto saßen zwei Insassen. Beide kamen ins Krankehaus. Die 81-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Der Bereich rund um die Unfallstelle in Salzgitter wurde abgesperrt.

Bilder von der Unfallstelle:

Autofahrer können durch die Parkhaus-Einfahrt rein- und rausfahren, die Ausfahrt ist aber noch dicht.

-------------------

Mehr aus der Region:

-------------------

Der 81-Jährige habe wohl aus bislang ungeklärter Ursache ein Auto beschleunigt und sei dadurch zweimal gegen die Betonseitenwand gestoßen. Durch den Anstoß sei die Seitenwand abgeknickt.

Teile der Wand stürzten in Folge nach unten, weitere Teile blieben in sieben Metern Höhe hängen. (ck)