Salzgitter 

Salzgitter: Autofahrerin (19) kracht gegen Baum – Feuerwehr kämpft gegen die Zeit

Der silberne Wagen wickelte sich bei dem Unfall südlich von Salzgitter förmlich um den Baum.
Der silberne Wagen wickelte sich bei dem Unfall südlich von Salzgitter förmlich um den Baum.
Foto: Salzgitterinfos

Salzgitter. Komplizierter Einsatz für die Feuerwehr Salzgitter am Montagabend: Eine 19-jährige Frau war mit ihrem Auto auf der B248 südlich von Salzgitter gegen einen Baum geprallt. Der Wagen wickelte sich förmlich komplett um den Baumstamm.

Die Fahrerin musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Braunschweig gebracht werden.

Salzgitter: Fahrerin kracht auf B248 gegen Baum

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Frau in ihrem völlig demolierten Renault eingeklemmt. Markus Spiller von der Feuerwehr Salzgitter: „Wir müssen die Frau bei den Temperaturen möglichst schnell befreien.“ Er nennt die Befreiung des Unfallopfers daher einen „Kampf gegen die Zeit“.

Die Herausforderung dabei sei, so schnell wie möglich aber auch so schonend wie möglich vorzugehen.

____________________

Mehr Themen:

____________________

Fahrerin erleidet schwere Verletzungen

Mit schwersten Verletzung musste die Fahrzeugführerin anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die B248 war in beide Richtung am späten Montagabend gesperrt. Die Polizei nahm Beweise auf. Momentan wird davon ausgegangen, dass es sich um einen Alleinunfall handelt, also kein weiterer Verkehrsteilnehmer involviert war.

Frau stirbt bei Unfall nahe Hannover

Ein weiterer schwerer Unfall ereignete sich nördlich von Hannover am Montagabend: Eine 36-jährige Frau aus Hannover fuhr ebenfalls gegen einen Baum. Sie war rechts von der Fahrbahn abgekommen und ungebremst mit der Pflanze kollidiert.

Für sie kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch an der Unfallstelle auf der Bundesstraße 3. (mb)