Salzgitter 

Salzgitter: Jaguar-Fahrer im Harz unterwegs – und dann kommt die Kurve

Der Jaguar des Mannes aus Salzgitter war nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig...
Der Jaguar des Mannes aus Salzgitter war nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig...
Foto: Polizeirevier Harz

Anderbeck/Salzgitter. Im Harz hat ein Mann aus Salzgitter die Kurve nicht gekriegt. Der 29-Jährige krachte am späten Samstagabend mit seinem Jaguar gegen ein Geländer.

Passiert ist das Ganze gegen 23.30 Uhr in Anderbeck im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Laut Polizei verlor der Jaguar-Fahrer aus Salzgitter in der Rechtskurve die Kontrolle über seinen teuren Wagen.

Mann aus Salzgitter baut Unfall im Harz

Eine mögliche Ursache: Alkohol. Denn bei der Unfallaufnahme kam den Beamten eine Fahne entgegen. Tatsächlich pustete der Salzgitteraner 1,35 Promille. Daher musste er eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein sowieso.

Das Metallgeländer wurde bei dem Unfall in Anderbeck zerstört. Auch der Jaguar wurde arg in Mitleidenschaft gezogen. Das Auto war ein Fall für den Abschleppdienst.

--------------------

Mehr von uns:

--------------------

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 4.500 Euro. Die Beamten haben gegen den 29-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. (ck)