Salzgitter 

Salzgitter: Passanten gehen spazieren - dann machen sie eine furchtbare Entdeckung

In Salzgitter haben Passanten eine furchtbare Entdeckung gemacht (Symbolbild).
In Salzgitter haben Passanten eine furchtbare Entdeckung gemacht (Symbolbild).
Foto: dpa

Es ist bereits elf Uhr abends, als Passanten in Salzgitter eine furchtbare Entdeckung auf der Straße machen.

Mitten in Salzgitter entdeckten sie nämlich einen Jugendlichen, der auf dem Gehweg der „Breite Straße“ lag. Sofort alarmierten sie die Rettungskräfte.

Salzgitter: Junge mit Wunden am Oberkörper

Wie die Polizei mitteilt, hätten die Einsatzkräfte Verletzungen am Oberkörper des Jungen festgestellt. Die Wunden würden auf ein Messer oder einen ähnlich spitzen Gegenstand hindeuten.

-------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Coronavirus Niedersachsen: Über 560 Fälle ++ Kreis Goslar mit düsterer Prognose „Müssen damit rechnen, dass..."

Coronavirus in Niedersachsen: Was du in deiner Stadt noch tun darfst – und was nicht

Coronavirus: Bäcker mit „Aktion zum Schmunzeln“ – Kunden stinksauer „bodenlose Frechheit!"

-------------------------

Der Verletzte wird aktuell in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen oder dem Täter machen können. Sie können sich bei den Beamten in Salzgitter-Bad unter der Telefonnummer 05341/825-0 melden. (lh)