Salzgitter 

Salzgitter: Kassiererin in „Quarantäne WG“ mit schockierender Corona-Beichte – "Es war allerhöchste Zeit"

Salzgitter: Eine Kassiererin macht eine schockierendes Geständnis über die Hygiene in ihrem Markt (Symbolbild).
Salzgitter: Eine Kassiererin macht eine schockierendes Geständnis über die Hygiene in ihrem Markt (Symbolbild).
Foto: Tom Weller/dpa

Salzgitter. Mit der „Quarantäne WG“ hat RTL in Zeiten von Corona eine virtuelle Wohngemeinschaft gegründet: Oliver Pocher, Thomas Gottschalk und Günther Jauch treffen sich täglich bei Sykpe und interviewen Gäste. Dieses Mal ist auch eine Frau aus Salzgitter dabei – die Tante von Oliver Pocher.

Als Kassiererin in einem Getränkemarkt in Salzgitter sitzt die Frau „täglich an der Corona-Front“.

Salzgitter: Kassiererin mit krassem Geständnis

Man sollte meinen, dass gerade die Supermärkte um die Einhaltung der Corona-Maßnahmen bemüht seien und verstärkt auf die Hygiene achten. Umso schockierender ist ein Geständnis der Kassiererin.

Erst diese Woche sei das Desinfektionsmittel für die Mitarbeiter eingetroffen. „Wir haben uns bisher anderweitig beholfen“, berichtet sie, „nach jedem Kassiervorgang Hände waschen“.

„Es war allerhöchste Zeit“

Auch der Sicherheitsabstand zwischen den Kunden sei erst am Montag in Kraft getreten. „Das war allerhöchste Zeit“, sagt die Frau aus Salzgitter.

-------------------

Mehr News zum Coronavirus in Niedersachsen:

Coronavirus Niedersachsen: Ministerpräsident mit schlimmer Prognose – „Kaum vorstellbar...“

VW im Corona-Modus: Jetzt geht der Konzern diesen drastischen Schritt

Hannover Flughafen: Schlechte Nachrichten wegen Corona – ein GANZES Jahr lang

-------------------

Bei den Kunden kommt es zwar weder zu Hamsterkäufen noch zu ausfallendem Verhalten gegenüber den Mitarbeitern, trotzdem hat die Kassiererin eine besorgniserregende Beobachtung gemacht.

Viele ältere Leute im Markt

„Vor allem die ältere Bevölkerung sieht das noch nicht ganz so eng“, sagt sie und berichtet, dass immer noch viele Senioren zum Einkaufen kämen und diese – im Gegensatz zu den jüngeren Leuten – stets auf den Sicherheitsabstand hingewiesen werden müssen.

Die „Quarantäne-WG – Willkommen Zuhause“ läuft seit Montag täglich um 20:15 Uhr bei RTL. (lh)