Salzgitter 

Salzgitter: Händler kämpft um Existenz – was die Menschen dann machen, rührt den Verkäufer zu Tränen

Ein Blumen-Händler aus Salzgitter teilt eine emotionale Botschaft an seine Kunden. (Symbolbild)
Ein Blumen-Händler aus Salzgitter teilt eine emotionale Botschaft an seine Kunden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Salzgitter. Viele Einzelhändler leiden schwer unter den Folgen der Corona-Krise. So auch ein Blumenhändler aus Salzgitter. Der bereits 80-jährige Händler kämpft um seine Existenz. Jetzt hat ein Mann aus Salzgitter einen Aufruf über Facebook gestartet – die Reaktionen der Menschen rühren den Händler zu Tränen.

In einer emotionalen Videobotschaft möchte sich der 80-Jährige nun bei allen Menschen bedanken, die an ihn gedacht haben. „Bin einfach gerührt.“

Salzgitter: Blumenhändler kämpft um Existenz – Hilfe naht!

Ein Mann aus Salzgitter hatte bei Facebook ein Bild des menschenleeren Blumenlagers geteilt und dazu geschrieben: „Herr Richardsen ist über 80 Jahre alt und vertreibt seit Jahrzehnten Blumen auf dem Expert Gelände in Lebenstedt.“ Dazu den Aufruf, doch mal bei ihm vorbeizuschauen, um ein paar schöne Blumen für den Balkon oder den Garten zu holen.

Der Beitrag wurde anschließend über 700 Mal geteilt – und das zeigte Wirkung! Viele Salzgitteraner folgten dem Aufruf und besuchten die Gärtnerei. Der Blumenhändler ist zutiefst gerührt.

„Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich bin einfach gerührt“, sagt mehr mit fast erstickter Stimme. „Ich bin einfach dankbar dafür, dass Salzgitter doch noch zusammenhalten kann, wenn es darauf ankommt.“

-----------------------

Mehr aus Niedersachsen:

VW: e-Golf vor dem Aus? Jetzt nimmt der Konzern Stellung zu den Gerüchten

Coronavirus Niedersachsen: Neue Besuchsverordnung tritt in Kraft – DAS musst du jetzt wissen!

Coronavirus in Niedersachsen: Erste Corona-Tote in Gifhorn ++ Viele Neu-Infizierte ++ Bußgeldkatalog vorgelegt

-----------------------

Auch die Kunden spenden ihm Trost: „Corona hin, Corona her. Wir kaufen unsere Pflanzen schon seit Jahren dort“, „Wir kommen bald wieder, der Garten muss auch wieder schön gemacht werden“ und „Ich wünsche Ihnen noch gute Geschäfte und bleiben sie gesund“, lauten nur einige der Kommentare unter dem Video. (fno)