Salzgitter 

Salzgitter: Mädchen stirbt schrecklichen Unfall-Tod – einfach unverschämt, wie ein Mann ihre letzte Ruhe stört

Salzgitter trauert um ein junges Mädchen – einem Mann ließ das tragische Schicksal offenbar unberührt. (Symbolbild)
Salzgitter trauert um ein junges Mädchen – einem Mann ließ das tragische Schicksal offenbar unberührt. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/7aktuell

Salzgitter. Ein junges Mädchen ist in Salzgitter bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Eine Nachricht, die die ganze Stadt hat trauern lassen. Einem Mann aber war das Schicksal der Kleinen offenbar ziemlich egal. Er gab sich keine Blöße.

Wie die Polizei mitteilte, hat sich am Samstag in Salzgitter bei ihrer Gedenkstätte ein unfassbarer Vorfall ereignet.

Salzgitter trauert um Mädchen – Mann vergreift sich an Gedenkstätte

In der Bruchmannstraße – dort wo ein erst neun Jahre altes Mädchen aus dem Leben gerissen wurde – erinnert eine Gedenkstätte an das schreckliche Unglück. >> Hier zum ausführlichen Bericht über den tödlichen Bus-Unfall.

Am Samstag hat sich ein 34 Jahre alter Mann eben an jener Gedenkstätte zu schaffen gemacht.

Gedenkstätte erinnert an totes Mädchen – Mann klaut Blumen

Ein aufmerksamer Bürger gab der Polizei den Hinweis, dass soeben ein Mann mehrere Schnittblumen aus der Gedenkstätte im Bereich der Bruchmachtersenstraße entwendet haben soll.

Die Beamten konnten daraufhin einen 34-jährigen Beschuldigten aus Salzgitter in Tatortnähe antreffen, der auch die besagten Blumen in der Hand hielt.

__________________

Mehr Themen:

Braunschweig: Täter überführen sich selbst – „schön dumm“

Hannover: Frau eskaliert am Bahnhof – nach ihrer Festnahme wird es richtig krass

__________________

Blumendieb wird unverschämt

Diese hatte er offenbar aus der Vase der Gendenkstätte entwendet, die an den Unfalltod der jungen Schülerin erinnern soll, heißt es von den Ermittlern. Und damit nicht genug!

Der Beschuldigte kommentierte die polizeilichen Maßnahmen, in dem er die Beamten mit den ausgestreckten Mittelfingern beleidigte.

Polizei Salzgitter sucht Zeugen

Damit hat er sich gleich zwei Strafverfahren eingehandelt. Dafür sucht die Polizei nun noch den Hinweisgeber. Denn der war nicht mehr am Tatort, als die Polizei eingetroffen war.

Der Zeuge möge sich bitte unter der Nummer 05341-1897-0 melden. (aj)