Salzgitter 

Salzgitter: Polizei will Fahrzeug abschleppen – und macht eine erstaunliche Entdeckung

Ein BMW bereitete der Polizei in Salzgitter am Donnerstag Probleme.
Ein BMW bereitete der Polizei in Salzgitter am Donnerstag Probleme.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Die Polizei in Salzgitter hat ein verdächtiges Auto am Salzgittersee stehen sehen.

Doch bei dem Versuch, es abschleppen zu lassen, stellte die Polizei Salzgitter etwas Erstaunliches fest.

Salzgitter: Auto soll abgeschleppt werden – doch es gibt ein Problem

Am Salzgittersee hatte die Polizei Salzgitter am Donnerstag einen BMW genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass wohl keine Betriebserlaubnis für das Fahrzeug vorlag. Die Polizei rief kurzerhand den Abschleppdienst. Doch es gab ein Problem.

Der BMW konnte nicht auf den Abschleppwagen geladen werden – denn offenbar lag er zu tief.

-----------------------

Mehr Themen:

-----------------------

Auto zu tief für den Abschleppwagen

Zwischenzeitlich waren bei dem Vorfall am Salzgittersee rund 16 Polizisten im Einsatz. Nach etwa einer Stunde musste ein zweiter Abschleppwagen gerufen werden, da sich der BMW immer noch nicht bewegen ließ.

Nach über zwei Stunden konnte das Fahrzeug schließlich aufgeladen und abgeschleppt werden. Zwischendurch gab es noch eine verbale Eskalation zwischen Polizei und dem Besitzer des BMW. Er musste deshalb kurzzeitig im Polizeiauto Platz nehmen. (fnos)